How I use Twitter, Readwise, and Obsidian to keep myself updated on the war in Ukraine

I don’t want to say too many words about the terrible things that are going on in Ukraine right now. This is the wrong place for that. But the war there prompted me to inform myself very thoroughly about various topics, such as the history of the war, the situation in Crimea or the Donbass, or military-strategic considerations, so that I can better assess the situation there. As a political scientist, I also have a professional interest in this regard. Twitter has become an enormously important source for me. You can say whatever you want about Twitter, but there are …

Read On

Wie ich mich mit Twitter, Readwise und Obsidian über den Krieg in der Ukraine informiere

Ich will gar nicht viele Worte über die schrecklichen Dinge verlieren, die gerade in der Ukraine vor sich gehen. Dafür ist das hier der falsche Ort. Der Krieg dort war aber Anlass für mich, mich sehr intensiv über verschiedene Themen wie die Vorgeschichte des Krieges, die Situation auf der Krim oder im Donbass oder auch militärisch-strategische Erwägungen zu informieren, damit ich die Lage dort besser einschätzen kann. Als Politikwissenschaftler habe ich ja auch ein fachliches Interesse in dieser Hinsicht. Twitter ist dabei zu einer enorm wichtigen Quelle für mich geworden. Man kann über Twitter ja sagen, was man will, aber …

Read On
Offizielles Obsidian Logo

Organize notes in Obsidian – my workflow

Organizing notes in Obsidian is certainly possible thanks to folders and hashtags. However, I wanted to take a different approach and rely on a mixture of tables of contents (or maps of content), tag pages, and very classic folders. A detailed overview of my file structure in Obsidian For about a year now, I can’t imagine my daily work without Obsidian. In the beginning, I was just looking for a home for my Zettelkasten, but in the meantime I write everything from quick notes to diary entries to scientific papers in Obsidian. And sometime last year I realized that it …

Read On

Wie schreibe ich ein Paper? Teil 4: Schreiben und Export

In den ersten drei Teilen ging es um meine Lese- und Hörgewohnheiten, wie ich interessante Passagen für später sichere und welch wichtige Rolle Zotero für mich spielt. Außerdem habe ich ein paar grundlegende Worte zu meiner Notizen-Philosophie verloren. Es wird also Zeit, darauf zu blicken, wie sich Texte mit Obsidian schreiben und am Ende exportieren lassen. Denn wie ein dicker Mann mal sagte: Entscheidend ist schließlich, was hinten rauskommt.

Read On